die media
Helga Dickel
Sintherer Str. 19
50829 Köln
www.diemeda.de

I Frauennetze-Web-Datenbank: Datensatz

Datensatz Nr. 39 von 60 Suchergebnissen:

Krampfader - Kasseler FrauenLesbenzeitschrift

c/o Frauenbuchladen Aradia
Pestalozzistr.9
34119 Kassel
Hessen, Deutschland

info@krampfader-kassel.de
http://www.krampfader-kassel.de

Art der Institution:
Zeitschrift

Beschreibung:
Hrsg. Verein zur Förderung frauenpolitischer Kommunikation Die Kasseler FrauenLesbenZeitschrift "Krampfader" existiert seit 1986. Alle Frauen, die in der Redaktion mitarbeiten oder von außerhalb der Redaktion Texte einreichen, tun dieses ohne finanzielle Entlohnung. Die "Krampfader" ist eine der wenigen bundesdeutschen FrauenLesbenZeitschriften, die sich noch explizit als politisches Blatt definiert. So finden in ihr nicht nur Texte zu sogenannten Frauenthemen Platz, sondern ebenso Texte aus Frauensicht zu "allgemeinpolitischen" Themen. Schwerpunkte gab es beispielsweise zu den Anschlägen in den usa am 11.9.2001, zu "Frauen und Rechtsextremismus", zur Situation von Frauen in Afghanistan oder zum FrauenLesben-Baucamp im KZ Uckermark. Ein gewisser Teil jeder Ausgabe ist auch regionalen bzw. lokalen Themen gewidmet - pro Heft ca. ein Fünftel, grob geschätzt. Das ganze wird abgerundet durch Beiträge zu Kunst und Kultur (Rezensionen, Kurzgeschichten etc.). Die "Krampfader" erscheint vierteljährlich (Januar, April, Juli, Oktober) und kostet pro Heft 3 Euro, im Abo 16 Euro. Auf Anfrage wird ein Probeheft verschickt.

» zurück zur Übersicht

» zurück zur Suchmaske

Zum Seitenanfang